Winter Season Sale: Shoppe mit bis zu 50% Rabatt
Bequem auf Rechnung shoppen
Versandkostenfrei ab 49 €
Kostenloser Rückversand

Zügel & Hilfszügel 46 Artikel

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 3

Zügel

Die Zügel bilden die Verbindung zwischen dem Gebiss im Pferdemaul und der Reiterhand. Als Basis für eine optimale Hilfen- bzw. Gefühlsübertragung ist neben der Wahl des richtigen Gebisses auch der entsprechende Zügel von entscheidender Bedeutung. Je nach Reitweise und Können des Reiters erweisen sich bestimmte Zügel-Arten als sinnvoll. Dabei unterscheiden sich Zügel nach verschiedenen Merkmalen:

  • Der Gurt-Zügel

Der Klassiker unter den Zügel-Arten, welcher auch bei uns selbstverständlich Online von verschiedenen Markenherstellern und in unterschiedlichen Ausführungen angeboten wird, ist grundsätzlich immer gleich aufgebaut. Der fordere Teil, welcher in der Regel mit einer Edelstahlbeschlag-Schnalle am Gebiss befestigt wird, ist aus Leder, während der hintere Teil, welcher durch die Reiterhand läuft, aus Gurtmaterial – wie beispielsweise Leinen – besteht. Gewöhnlich ist der Gurtteil der Zügel durch kleine Lederstege unterteilt. Diese sollen ein Nachfassen der Zügel erleichtern und ein Wegrutschen verhindern, was sich insbesondere für Reitanfänger als vorteilhaft erweisen kann.

  • Der Gummi-Zügel

Gummi-Zügel sind mit Gummi umschlossene Leder-Zügel. Das Gummi ist mit kleinen Noppen versehen, was in Kombination mit den entsprechenden Reithandschuhen zur besseren Griffigkeit beiträgt. Besonders neue Gummi-Zügel aus unserem Online-Angebot sind in punkto Griffigkeit und Rutschfestigkeit kaum von einem anderen Modell zu überbieten. Allerdings lässt der Haltekomfort bei Abnutzung der Gumminoppen etwas nach. Auch durch Feuchtigkeit – wie zum Beispiel durch den Schweiß am Pferdehals – büßen Gummi-Zügel etwas von ihrer Anti-Rutsch-Qualität ein. Dennoch schwören viele Reiter auf die Zügel mit Gummi-Einfassung und schätzen die steglose Nachgreifmöglichkeit.

  • Der Leder-Zügel

Eine besonders edle Variante, und auch sicherlich diejenige, die sich am ehesten für fortgeschrittene Reiter eignet, sind Vollleder-Zügel. Zwar werden diese auch durch Feuchtigkeit gerne mal etwas rutschiger, sind aber für die geübte Reiterhand von der Feinabstimmung mit dem Pferdemaul her viel genauer zu führen. In unserem Shop unterscheiden wir in unserem Sortiment glatte Leder-Zügel, Leder-Zügel mit Stegen sowie geflochtene Leder-Zügel. Zu der geflochtenen Ausführung lässt sich ergänzen, dass der Reiter bei diesem Zügel gefühlt mehr in der Hand hält, da die geflochtenen Leder-Zügel dicker sind, als ihr schlichtes Pendant. Welcher der persönliche Favorit ist, ist natürlich Geschmacksache.

Sämtliche klassischen Zügel-Modelle bieten wir in den Standardfarben Schwarz und Braun an. Abgestimmt auf das übrige Zaumzeug ergibt die Kombination mit den favorisierten Zügeln ein stimmiges Gesamtbild.

Die Zügel bilden die Verbindung zwischen dem Gebiss im Pferdemaul und der Reiterhand. Als Basis für eine optimale Hilfen- bzw. Gefühlsübertragung ist neben der Wahl des richtigen Gebisses auch der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zügel

Die Zügel bilden die Verbindung zwischen dem Gebiss im Pferdemaul und der Reiterhand. Als Basis für eine optimale Hilfen- bzw. Gefühlsübertragung ist neben der Wahl des richtigen Gebisses auch der entsprechende Zügel von entscheidender Bedeutung. Je nach Reitweise und Können des Reiters erweisen sich bestimmte Zügel-Arten als sinnvoll. Dabei unterscheiden sich Zügel nach verschiedenen Merkmalen:

  • Der Gurt-Zügel

Der Klassiker unter den Zügel-Arten, welcher auch bei uns selbstverständlich Online von verschiedenen Markenherstellern und in unterschiedlichen Ausführungen angeboten wird, ist grundsätzlich immer gleich aufgebaut. Der fordere Teil, welcher in der Regel mit einer Edelstahlbeschlag-Schnalle am Gebiss befestigt wird, ist aus Leder, während der hintere Teil, welcher durch die Reiterhand läuft, aus Gurtmaterial – wie beispielsweise Leinen – besteht. Gewöhnlich ist der Gurtteil der Zügel durch kleine Lederstege unterteilt. Diese sollen ein Nachfassen der Zügel erleichtern und ein Wegrutschen verhindern, was sich insbesondere für Reitanfänger als vorteilhaft erweisen kann.

  • Der Gummi-Zügel

Gummi-Zügel sind mit Gummi umschlossene Leder-Zügel. Das Gummi ist mit kleinen Noppen versehen, was in Kombination mit den entsprechenden Reithandschuhen zur besseren Griffigkeit beiträgt. Besonders neue Gummi-Zügel aus unserem Online-Angebot sind in punkto Griffigkeit und Rutschfestigkeit kaum von einem anderen Modell zu überbieten. Allerdings lässt der Haltekomfort bei Abnutzung der Gumminoppen etwas nach. Auch durch Feuchtigkeit – wie zum Beispiel durch den Schweiß am Pferdehals – büßen Gummi-Zügel etwas von ihrer Anti-Rutsch-Qualität ein. Dennoch schwören viele Reiter auf die Zügel mit Gummi-Einfassung und schätzen die steglose Nachgreifmöglichkeit.

  • Der Leder-Zügel

Eine besonders edle Variante, und auch sicherlich diejenige, die sich am ehesten für fortgeschrittene Reiter eignet, sind Vollleder-Zügel. Zwar werden diese auch durch Feuchtigkeit gerne mal etwas rutschiger, sind aber für die geübte Reiterhand von der Feinabstimmung mit dem Pferdemaul her viel genauer zu führen. In unserem Shop unterscheiden wir in unserem Sortiment glatte Leder-Zügel, Leder-Zügel mit Stegen sowie geflochtene Leder-Zügel. Zu der geflochtenen Ausführung lässt sich ergänzen, dass der Reiter bei diesem Zügel gefühlt mehr in der Hand hält, da die geflochtenen Leder-Zügel dicker sind, als ihr schlichtes Pendant. Welcher der persönliche Favorit ist, ist natürlich Geschmacksache.

Sämtliche klassischen Zügel-Modelle bieten wir in den Standardfarben Schwarz und Braun an. Abgestimmt auf das übrige Zaumzeug ergibt die Kombination mit den favorisierten Zügeln ein stimmiges Gesamtbild.