Bis zu 70% Rabatt im Super Sale 1
Bequem auf Rechnung shoppen
Kostenloser Versand
Kostenloser Rückversand

Bandagen 10 Artikel

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Fleecebandagen
Kentucky Horseware
Fleecebandagen
44,99 € *
Arbeitsbandagen
Kentucky Horseware
Arbeitsbandagen
29,23 € *
Stallbandagen
Kentucky Horseware
Stallbandagen
48,73 € *
Bandagen Polo
Kentucky Horseware
Bandagen Polo
38,98 € *
Bandagen Polar Fleece Elastic
Kentucky Horseware
Bandagen Polar Fleece Elastic
34,11 € *
Bandagen Elastic
Kentucky Horseware
Bandagen Elastic
24,36 € *
Bandagen Polar Fleece
Kentucky Horseware
Bandagen Polar Fleece
38,98 € *
Stall Bandagierunterlagen
Kentucky Horseware
Stall Bandagierunterlagen
58,48 € *
Bandagierunterlagen Absorb
Kentucky Horseware
Bandagierunterlagen Absorb
ab 48,73 € *
Wollbandagen
Kentucky Horseware
Wollbandagen
48,73 € *
Meine letzten Artikel

Schutz für die Beine ihres Pferdes mit Kentucky Bandagen

Die Beine zählen durch die hohe Belastung und kaum bis nicht vorhandene Schutzschicht aus Muskeln oder Fett zu den größten Schwachpunkten eines Pferdes. Damit unsere vierbeinigen Lieblinge vor den diversen Gefahren im Stallalltag und auf dem Turniergelände geschützt sind, können ihre Beine bandagiert werden. Die Ausrüstung dafür findet man bei verschiedenen Anlaufstellen, wie beispielsweise bei equiole.de. Durch die Polsterung mit Unterlagen beugen Bandagen nicht nur Wunden vor, sondern dienen gleichzeitig auch als Kratz- und Schlagschutz. Bei älteren Pferden ist die warmhaltende Wirkung auf Sehnen und Bänder ein weiterer positiver Effekt. Kein konkreter Vorteil aber ein Grund für manchen Reiter mag die schöne Optik eines ordentlich bandagierten Pferdes sein.

Hochwertige Bandagen und Bandagenunterlagen von Kentucky

Kentucky Bandagen sind in den verschiedenen Stoffarten Polo, Polo Fleece und Wolle erhältlich. Die Polo und Polo Fleece Bandagen sind beide mit einer Anti-Flusen-Seite ausgestattet und unterstützen die Sehnen der Pferde während sie gearbeitet werden. Der Unterschied zwischen diesen Beiden liegt in der Dicke. Während die Polo Bandagen eine Dicke von 450g/m2 aufweisen, sind Polo Fleecebandagen mit 280g/m2 bedeutend leichter. Die Wollbandagen bestehen aus einem leichten Woll-Akryl-Gemisch. Alle Kentucky Bandagen sind in den zeitlos klassischen Farben Navy und Schwarz erhältlich.

Zusätzlich sind für den Stallalltag und das Transportgeschehen Bandagierunterlagen zu empfehlen. Mit den Kentucky Stallbandagierunterlagen wird das Pferd mit weichen rutschfesten Bandagierunterlagen im Stall oder während des Transports geschützt. Die Bandagierunterlagen Absorb schützen die Pferdebeine vor Stößen und absorbieren dazu die Feuchtigkeit und halten die Beine des Pferdes trocken.

Nach einer hohen Belastungsphase der Beine, beispielsweise nach einem ausgedehnten Geländeritt oder einem Reitturnier, können Kentucky Magnet Bandagierunterlagen Recuptexweiterhelfen. Durch die in der Nylonfütterung verarbeiteten Metallfasern reflektieren die Bandagierunterlagen die Körperwärme des Pferdes und fördern damit den Stoffwechsel und kurbeln die Regeneration an. Auch diese Bandagierunterlagen absorbieren die Feuchtigkeit und leiten sie mit überschüssiger Wärme nach außen ab.

Anwendung der Kentucky Bandagen

Damit die Beine des Pferdes tatsächlich geschützt werden können, sind bei der Anbringung und Verwendung einige Punkte zu beachten. Begonnen werden die Bandagierarbeiten jeweils knapp unter dem Karpalgelenk um dann ordentlich nach unten gewickelt zu werden. Ist der Fesselkopf am unteren Teil des Pferdebeins umschlossen wird anschließend wieder nach oben gewickelt. Erneut oben angekommen werden die Bandagen per Klett- oder Schnallenverschluss verschlossen. Um zu verhindern, dass sich die Verschlüsse beim Laufen öffnen und die Schnallen- oder Klettverschlüsse sich im schlimmsten Fall verheddern, sollten Bandagen so angelegt werden, dass jegliche Verschlüsse immer an der Außenseite des Pferdebeins angebracht sind! Außerdem sollte beim Anlegen Wert darauf gelegt werden, dass kontrolliert wird ob Scheuer- oder Druckstellen verursacht werden könnten. Die fahrlässige Anbringung kann zu schlimmen Hautirritationen, selbst durch kleinste Kieselsteinchen oder Schmutzpartikel, wie Sandkörner, führen. Während der Verwendung sollten die Bandagen keinesfalls mit größeren Mengen Wasser in Berührung kommen. Ausgelöst durch das Wasser ziehen sie sich zusammen und können als Folge die Blutzirkulation im Pferdebein einschränken. Sowohl Bandagenunterlagen als auch Bandagen sollten deshalb nach jeder Benutzung kontrolliert, gepflegt und wenn nötig gesäubert werden. Ein im wiederkehrenden Rhythmus stattfindender Waschgang in der Waschmaschine bei 30°C schadet dem Material nicht.

 

Die Beine zählen durch die hohe Belastung und kaum bis nicht vorhandene Schutzschicht aus Muskeln oder Fett zu den größten Schwachpunkten eines Pferdes. Damit unsere vierbeinigen Lieblinge vor den... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schutz für die Beine ihres Pferdes mit Kentucky Bandagen

Die Beine zählen durch die hohe Belastung und kaum bis nicht vorhandene Schutzschicht aus Muskeln oder Fett zu den größten Schwachpunkten eines Pferdes. Damit unsere vierbeinigen Lieblinge vor den diversen Gefahren im Stallalltag und auf dem Turniergelände geschützt sind, können ihre Beine bandagiert werden. Die Ausrüstung dafür findet man bei verschiedenen Anlaufstellen, wie beispielsweise bei equiole.de. Durch die Polsterung mit Unterlagen beugen Bandagen nicht nur Wunden vor, sondern dienen gleichzeitig auch als Kratz- und Schlagschutz. Bei älteren Pferden ist die warmhaltende Wirkung auf Sehnen und Bänder ein weiterer positiver Effekt. Kein konkreter Vorteil aber ein Grund für manchen Reiter mag die schöne Optik eines ordentlich bandagierten Pferdes sein.

Hochwertige Bandagen und Bandagenunterlagen von Kentucky

Kentucky Bandagen sind in den verschiedenen Stoffarten Polo, Polo Fleece und Wolle erhältlich. Die Polo und Polo Fleece Bandagen sind beide mit einer Anti-Flusen-Seite ausgestattet und unterstützen die Sehnen der Pferde während sie gearbeitet werden. Der Unterschied zwischen diesen Beiden liegt in der Dicke. Während die Polo Bandagen eine Dicke von 450g/m2 aufweisen, sind Polo Fleecebandagen mit 280g/m2 bedeutend leichter. Die Wollbandagen bestehen aus einem leichten Woll-Akryl-Gemisch. Alle Kentucky Bandagen sind in den zeitlos klassischen Farben Navy und Schwarz erhältlich.

Zusätzlich sind für den Stallalltag und das Transportgeschehen Bandagierunterlagen zu empfehlen. Mit den Kentucky Stallbandagierunterlagen wird das Pferd mit weichen rutschfesten Bandagierunterlagen im Stall oder während des Transports geschützt. Die Bandagierunterlagen Absorb schützen die Pferdebeine vor Stößen und absorbieren dazu die Feuchtigkeit und halten die Beine des Pferdes trocken.

Nach einer hohen Belastungsphase der Beine, beispielsweise nach einem ausgedehnten Geländeritt oder einem Reitturnier, können Kentucky Magnet Bandagierunterlagen Recuptexweiterhelfen. Durch die in der Nylonfütterung verarbeiteten Metallfasern reflektieren die Bandagierunterlagen die Körperwärme des Pferdes und fördern damit den Stoffwechsel und kurbeln die Regeneration an. Auch diese Bandagierunterlagen absorbieren die Feuchtigkeit und leiten sie mit überschüssiger Wärme nach außen ab.

Anwendung der Kentucky Bandagen

Damit die Beine des Pferdes tatsächlich geschützt werden können, sind bei der Anbringung und Verwendung einige Punkte zu beachten. Begonnen werden die Bandagierarbeiten jeweils knapp unter dem Karpalgelenk um dann ordentlich nach unten gewickelt zu werden. Ist der Fesselkopf am unteren Teil des Pferdebeins umschlossen wird anschließend wieder nach oben gewickelt. Erneut oben angekommen werden die Bandagen per Klett- oder Schnallenverschluss verschlossen. Um zu verhindern, dass sich die Verschlüsse beim Laufen öffnen und die Schnallen- oder Klettverschlüsse sich im schlimmsten Fall verheddern, sollten Bandagen so angelegt werden, dass jegliche Verschlüsse immer an der Außenseite des Pferdebeins angebracht sind! Außerdem sollte beim Anlegen Wert darauf gelegt werden, dass kontrolliert wird ob Scheuer- oder Druckstellen verursacht werden könnten. Die fahrlässige Anbringung kann zu schlimmen Hautirritationen, selbst durch kleinste Kieselsteinchen oder Schmutzpartikel, wie Sandkörner, führen. Während der Verwendung sollten die Bandagen keinesfalls mit größeren Mengen Wasser in Berührung kommen. Ausgelöst durch das Wasser ziehen sie sich zusammen und können als Folge die Blutzirkulation im Pferdebein einschränken. Sowohl Bandagenunterlagen als auch Bandagen sollten deshalb nach jeder Benutzung kontrolliert, gepflegt und wenn nötig gesäubert werden. Ein im wiederkehrenden Rhythmus stattfindender Waschgang in der Waschmaschine bei 30°C schadet dem Material nicht.